WGT 2017 – Impressionen

WGT 2017 Impressionen

WGT 2017 - ImpressionenIm meinem 4. Posting über die schwarze Szene, möchte ich Euch vom WGT 2017 einige Fotos zeigen.  Dieses mal sind es eher Randnotitzen von Besuchern mit denen ich über das Wave-Gotik-Treffen Leipzig gesprochen habe.  Meine Wahrnehmung ist, dass sich nach 25 Jahren das WGT etwas „normalisiert“. Während es vor einigen Jahren sehr viele abgefahrene Kostüme zu bestaunen gab, hat sich die Anzahl der Gasmaskenträger und die der hautengen Gummifraktion etwas reduziert.

Statt dessen waren sehr viele edle Stoffe und kunstvolle Korsettkleider zu sehen. Fast wie auf einem Maskenball. Ich war am Samstag am Eingang zum Heidnischen Dorf und Sonntag vor der Moritzbastei für jeweils eine Stunde in der Stadt zum Fotografieren.  Vor der Moritzbastei sammelten sich auch viele Künstler, die mit Ihrer Straßenmusik für gute Stimmung sorgten.

WGT verjüngt sich

WGT 2017 - ImpressionenWas mir auch aufgefallen ist, dass sehr viele Familien mit Kindern als WGT Besucher zu sehen waren. Sogar die Kleinsten hatten schicke Kostüme an und genossen die Aufmerksamkeit der Zaungäste und Fotografen. Aus vielen Gesprächen mit den Besuchern habe ich eine anhaltende Besgeisterung über die gute Entwicklung des Festivals und der Stadt Leipzig als Gastgeber heraus gehört. Einige erzählten mir, dass Sie vor Jahren hier in Leipzig zu Pfingsten Urlaub gemacht haben und so das erste Mal mit dem WGT Berührung hatten. Nun sind sie selbst aktive WGT Besucher, die am Heidnischen Dorf jedes Jahr im Zelt übernachten. Mit 22000 Besuchern waren nicht ganz so viele Gäste wie zum 25. WGT im letzten Jahr in Leipzig.

Fotoimpressionen vom WGT 2017

Der Fokus meiner Fotos lag diesmal nicht auf spektakulären Outfits, sondern  eher auf den „normalen“ Kostümen. Besonders an den beiden Tagen mit Sonnenschein war die Stadt brechend voll, so dass ein fotografieren nur mit Ganzkörperseinsatz 😉 möglich war.  Sicher ist dies auch dem verkaufsoffenen Sonntag und dem gleichzeitig durchgeführten Leipziger Stadtfest geschuldet.  Hier habe ich etwas Bauchschmerzen, was die Organisation / Terminfindung durch die Stadtverwaltung angeht.

Aus der schwarzen Szene hört man vermehrt Stimmen, die es gern etwas ruhiger angehen würden. Schließlich ist das WGT immer noch ein Treffen unter Gleichgesinnten und nicht ein Volksfest für die Stadt Leipzig.  Auch im meinem Bekanntenkreis spricht man sich eher für eine getrennte spätere Durchführung des Leipziger Stadtfestes aus…..

Ich hoffe, Euch hat mein kleiner Bericht vom WGT 2017 gefallen?  Vielleicht sehen wir uns im kommenden Jahr mit etwas angenehmeren Wetter zu Pfingsten beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig. Wer sich selbst auf den Fotos erkannt hat und mir eine Mail schreibt, dem sende ich gern das Foto in voller Auflöung kostenfrei zu. Die meisten von Euch haben zwar schon Ihr Erinnerungsfoto erhalten, aber manchmal übersieht man dann einfach jemand.

Danke fürs Lesen. Wir verbleiben bis zum nächsten WGT Blogeintrag – Frank

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 4,86 out of5)
Loading...