Portraitsooting in Leipzig

Veröffentlicht von Frank von Tulpe-Production.de am

Portraitshooting am Leipziger Gutenbergplatz

 
Nachdem mich alle möglichen Freunde gefragt haben, warum ich keine FAN Page bei Facebook habe, bin ich nun doch mit einer eigenen FAN-Page unterwegs. Es hat sich ja inzwischen herumgesprochen, dass die Beitragsreichweite von FAN-Seiten seit geraumer Zeit selbst bei etablierten Fotografen sehr nachgelassen hat und tendenziell andere Wege in Sachen Marketing effektiver sind. Was mir aufgefallen ist, dass mich direkt nach der Neuanlage der Seite Facebook pausenlos genervt hat, ich möge doch durch Werbebanner die Reichweite meiner neu angelegten Seite erweitern.  Für nur 3 US Dollar wurden mir bis zu 900 Likes / Freunde versprochen….  Klar kann man sich dadurch die vorderen Ränge erkaufen. Das ist seit GoogleAdSense hinlänglich bekannt.  Aber da meine Facebook Fanpage nur „Just for Fun“ im Netz steht, verzichte ich auf solche Google & Facebookangebote.

Wie auch immer hat mich Rosali bereits einen Tag nachdem die Seite Online ging, bezüglich eines Portraitshootings angeschrieben. Da Sie auch aus Leipzig kommt, waren ein Termin und eine Location schnell gefunden.  Da ich als „Jünger“ von Gutenberg und Vertreter der schwarzen Zunft schon ewig nicht mehr in meiner alten Schule war, haben wir uns auf den Gutenbergplatz geeinigt.

Eine kleine Auswahl der Fotos aus diesem Portraitshooting findet Ihr hier.

Rosali stand das erste Mal vor der Kamera und hat sich trotz der 32 Grad tapfer geschlagen. Nach einer Stunde war aber bei uns beiden die Luft raus.  Trotzdem hat sich das Shooting gelohnt und viel Spaß gemacht.  Die Fotos wurde ausnahmslos mit dem Carl Zeiss APO Sonnar 135mm 2.0 aufgenommen.  Die Brennweite habe ich mit dem NIKON TC16A auf 216mm erweitert, um einmal den internen Autofokus der Nikon D750 zu testen. Zum Hintergrund:  Moderne Objektive haben ja meist einen superschnellen Ultraschallmotor für den Autofokus im Objektiv fest eingebaut. Carl Zeiss baut aber grundsätzlich keine Objektive mit AF für NIKON.  Durch den TC16A bekommt das APO Sonnar eine 1,6 fache Verlängerung der Brennweite und einen Autofokusmotor nachträglich verpasst. Dieser (also der interne Stangenautofokus der Kamera) arbeitet auch im AF-C Modus hervorragend und erlaubt so Bewegungsabläufe während des Portraitshooting durch die Serienbildfunktion effektiv einzufangen.

Fotograf Leipzig Portrait Tulpe-ProductionDanke an Rosali für das Shooting.  Hier zeigt sich wieder mal dass „fragen nichts kostet“….. Wie immer gilt, teilen und liken der Fotos sind erwünscht. Die kommerzielle Verwendung der Fotos ist ohne meine ausdrückliche Genehmigung nicht möglich.

Nachtrag: Danke an alle die meine Beiträge Teilen, Liken und Kommentieren. Hier konkret für über 130 Likes auf Facebook.

Bis zum nächsten Blogeintrag – Frank –

EDIT Juli 2018: Wegen der unklaren Rechtslage und dem EuGH Urteil zum Thema Fanpage auf Facebook, habe ich mich entschlossen die Fanpage zu löschen und mich auf meinen Blog zu konzentrieren. Kontakte im realen Leben sind mir wichtiger als Likes.