Reisebericht Dinkelsbühl

Veröffentlicht von Frank von Tulpe-Production.de am

Reisebericht Dinkelsbühl – schönste Altstadt?

Reisebricht Dinkelsbühl - schönste Altstadt Deutschlands - StadttorHeute nehme ich Euch mit auf eine besondere Reise. Es geht in meinem neuen Reisebericht Dinkelsbühl um eine der schönsten Altstädte Deutschlands. Laut einer Umfrage im Focus Magazin und der Expertise der Deutschen Stiftung Denkmalschutz belegt Dinkelsbühl einen der vorderen Plätze. Für mich als Leipziger Fotograf & Blogger Grund genug, um sich die Sache einmal näher anzusehen. Die Lesezeit für meinen Reisebericht Dinkelsbühl beträgt ca. fünf Minuten.

Hotelauswahl in Dinkelsbühl

Innerhalb des historischen Stadtkerns findet Ihr reichlich Hotels, da Dinkelsbühl ein Hotspot für Touristen ist. Alle Hotels sind in historischen Gebäuden untergebracht, die zum Teil 400 Jahre alt und älter sind! Wegen der eingeschränkten Parkmöglichkeiten in den engen Altstadtgassen habe ich mich für das Romantica Hotel Blauer Hecht entschieden. Direkt vor dem Hotel ist ein gebührenpflichtiger Parkplatz (4 € je Tag).

Tipp zum Sparen von Parkgebühren:

Stellt Euer Auto außerhalb der Stadtmauer an der Alten Promenade ab. Hier befindet sich ein kostenloser öffentlicher Parkplatz P3. Die Entfernung zum Hotel beträgt nur 350 m.

Reisebericht Dinkelsbühl - Stadttor zur historischen AltstadtDie Lage des Hotels in der Nähe der Dreikönigskapelle ist perfekt, um die historische Altstadt zu Fuß zu erkunden. Das Hotel „Blauer Hecht“ ist ein 3 Sterne Hotel. Mit ca. 80 € je Nacht gehört es zu den preiswerteren Hotels in der Altstadt. Da auch eine Suite angeboten wurde, habe ich die 20 € Aufpreis für die Suite gern in Kauf genommen.

Zimmer im Hotel Blauer Hecht

Die Suite ist eher schlicht eingerichtet und im Prinzip eine kleine Wohnung. Flur, Badezimmer mit Doppelwaschbecken und Badewanne, Schlafzimmer mit Doppelbett. Ein zweites Schlafzimmer mit Einzelbett und extra Bad mit Dusche kann mit benutzt werden. Zweifellos das Highlight in der Suite ist das Wohnzimmer mit historischen Möbeln aus Wurzelholz.

Hotel blauer Hecht Dinkelsbühl - SuiteDie Räume waren sauber, die Boxspringbetten in Hotelqualität. Für den Preis war die Suite ein echtes Schnäppchen. Da auch dieses Hotel über 400 Jahre alt ist, muss man natürlich auch Abstriche am Interieur Design machen. Die Möbel im Treppenhaus, der Lobby und der Bar sind ein bunter Mix aus verschiedenen Jahrzehnten.

Darunter befinden sich sehr alte Möbelstücke, die sicher vom Anfang des 19. Jahrhunderts stammen bis hin zu den 70er Jahren. Gusseiserne Heizkörper und quietschende Holzdielen runden den Einrichtungsstil des Hotels ab. Man muss es mögen und für sich akzeptieren können. Schließlich befindest Du Dich in Dinkelsbühl auf einer Reise durch das Mittelalter.

Verpflegung im Hotel Blauer Hecht

Das Frühstück wurde in Form eines Büfetts angeboten und entsprach dem gebuchten 3 Sterne Niveau.  Positiv: Der Kaffee wurde in Kännchen zum Tisch gebracht. Das ist nicht mehr selbstverständlich! Leider hat sich in vielen anderen Hotels in den letzten Jahren der Gast selbst, um seinen Kaffee zu kümmern.

Das Hotel „Blauer Hecht“ bietet seinen Gästen Menüs à la carte am Abend an. Nach zwei Abendessen im Hotelrestaurant kann ich keine Bewertung der Küchenqualität abgeben. Aber beide Mahlzeiten waren wirklich gut und liebevoll angerichtet.

Bei ausgebuchtem Hotel ist der Lärmpegel zum Abendessen allerdings unerträglich. Da kann auch die liebevolle Tischdekoration mit Kerzen und Schieferplatten mein Herz nicht erhellen. Verzichtet hier lieber auf ein Candelight Dinner.

Freizeittipps in der Altstadt

In meinem Reisebericht Dinkelsbühl darf natürlich das Freizeiterlebnis nicht zu kurz kommen. Deshalb habe ich mir mit einer Altstadtführung einen groben Überblick verschafft. Die Führungen starten täglich um 11:00 und 14:00 Uhr an der Kirche Münster St. Georg. Pro Person kostet eine Führung 5 € und dauert ca. eine Stunde. Bezahlt wird vor Ort bei Eurem Guide. Eine Anmeldung ist nur für größere Gruppen erforderlich. Mein Guide schilderte plastisch die Zustände im Mittelalter.

Fachwerk in Reisebericht Dinkelsbühl - schönste Altstadt DeutschlandsIhr bekommt einen Eindruck, wie die Menschen hier vor 300 Jahren gelebt haben müssen. Nützliche Informationen über den Erhalt der Gebäude und über die Auflagen der Denkmalschutzbehörden runden die Altstadtführung ab.

Kirchenbesuch in Dinkelsbühl

Am zentralen Marktplatz vor der Kirche starten nicht nur die Altstadtführungen. Jeden Mittwoch und Samstag finden vor der Kirche die Wochenmärkte statt. Wer einmal hier ist, sollte die Gelegenheit nutzen, um die Kirche Münster St. Georg zu besichtigen. Es ist eine riesige unerwartet gut erhaltene Kirche im Zentrum von Dinkelsbühl. Auf der Altstadtführung bekommt Ihr viele Informationen über die Entstehung des Bauwerkes.

Rundgang um die Stadtmauer

Ich empfehle Euch auch außerhalb der Stadtmauern den historischen Stadtkern zu umrunden. Da die Altstadt von Dinkelsbühl nur einen Durchmesser von etwa 500 Meter hat, sollte der Spaziergang etwa zwei Stunden dauern. Meine Wanderung rund um die Stadtmauer begann am Segringer Tor.

Reisebericht Dinkelsbühl Stadtmauer Einen Teil der Strecke werdet Ihr am Wassergraben entlang laufen. Auf der vier Kilometer langen Strecke könnt Ihr unglaubliche 18 Wehrtürmchen und Stadttore besichtigen. Ich habe diesen gemütlichen Spaziergang wie ein Trip ins Mittelalter empfunden.

Wehrturm am Wassergraben DinkelsbühlFür einen Zwischenstopp empfehle ich das Restaurant und Biergarten „Zur Schleuse“ (Dr.-Martin-Luther-Straße 16, 91550 Dinkelsbühl). Hier könnt Ihr gemütlich einkehren und Eure Drinks im Freisitz genießen.

Restaurantempfehlung Reisebericht DinkelsbühlUnterwegs begegneten mir einige Hochzeitsgesellschaften, die die traumhafte Kulisse für Hochzeitsshootings benutzt haben. Besonders am Wochenende wird in der Altstadt fleißig geheiratet. Als Fotograf habe ich mir natürlich die Zeit genommen, um dem Treiben aus der Ferne zuzuschauen.

Hier kommen noch einige Fotoimpressionen aus der Altstadt von Dinkelsbühl für Euch. Nach den Vorgaben des Bauamtes werden nur Erdfarben zur Fassadengestaltung benutzt. Zwei nebeneinanderliegende Häuserfassaden mit gleichem Farbanstrich sind nicht erlaubt. Ihr findet hier keine Antennen, keine SAT Anlagen, keine Leuchtreklame usw., die Auflagenliste ist lang.

Fazit zum Reisebericht Dinkelsbühl

Wer auf „Zeitreisen“ steht, sollte sich die Altstadt von Dinkelsbühl unbedingt einmal ansehen. Es gibt nicht viele Städte, die dem Gast schon bei der Anreise ein Mittelalterliches Feeling vermitteln. Ich kenne nur die Weltkulturerbestadt Quedlinburg, Görlitz und die Stadt Goslar im Harz die ein ähnliches Gefühl vermitteln. Mein Hotel „Blauer Hecht“ war eine preiswerte Alternative ohne Luxus, dafür aber mit authentischem Wohngefühl das zum Charme der Stadt passt. Da aus Gründen des Denkmalschutzes im Altstadtbereich keine Neubauten genehmigt werden, sind moderne, neu gebaute Hotels nur außerhalb der historischen Altstadt von Dinkelsbühl zu finden.

In Summe gibt es von mir trotzdem eine klare Empfehlung sich auf den Weg ins Frankenland zu machen. Keiner meiner Freunde kannte Dinkelsbühl. Es ist an der Zeit, auch in Deiner Gegend für diese wunderbare Stadt Werbung zu machen.

Hat Dir mein Reisebericht Dinkelsbühl gefallen?

Wie immer gilt: Das Teilen und Liken des Blogartikels in sozialen Netzwerken ist erlaubt und erwünscht. Die anderweitige Nutzung der Fotos ist nur auf Anfrage und nach schriftlicher Freigabe möglich.

Danke fürs Lesen und Teilen des Reiseberichtes. Weitere Reiseberichte von mir findet Ihr hier im Blog in der Kategorie REISEBERICHTE

Bis später Frank – Euer Fotograf in Leipzig.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,00 out of5)
Loading...

Print Friendly, PDF & Email