Reisebericht Kreta

Veröffentlicht von Frank von Tulpe-Production.de am

Reisebericht Kreta mit Hotelcheck

Kreta Reisebericht mit Hotelbewertung Tulpe-Production.deKreta ist eine Trauminsel und viel zu groß, um nur einmal die Insel zu besuchen. Diesen Reisebericht Kreta schreibe ich, weil ich bereits im letzten Jahr die Insel erkundet habe und nun schon wieder 14 Tage Kreta gebucht habe. Wer meine Reiseberichte kennt, weiß, dass ich äußerst selten zweimal an den gleichen Ort bzw. in das gleiche Hotel verreise. Am Ende des Blogartikels werdet Ihr wissen, was mir an Kreta 2 besonders gut gefallen hat und welches Hotel für einen Familienurlaub mit Kindern bestens geeignet ist.

Anreise nach Kreta

Reisebericht Kreta - Hochplateau im GebirgeEndlich wieder ein Abflug ab Leipzig. 3 Stunden im Direktflug nach Heraklion, bequemer kann die Anreise nicht sein. Ich war neugierig, was sich hier in der letzten Zeit verändert hat. Es liefen im vergangenen Jahr sehr viele von der EU geförderte Baumaßnahmen, die der Verbesserung der Infrastruktur dienen sollen. Wer schon einmal die Insel von West nach Ost gefahren ist, der weiß um das Verkehrsgeschehen auf Kreta. Schließlich ist Kreta 250 km lang und etwa 60 km breit. Da sehnt man sich nach einer ordentlichen Autobahn. Zumindest ist der Weg mit dem Auto von Nord nach Süd über das Hochgebirge schon sehr gut ausgebaut.

Ankunft im Hotel Club Calimera Sirens

Lobby im Hotel Calimera Sierens KretaNach 60 Minuten Bustransfer Wiedersehensfreude in der Lobby. Das Hotel Club Calimera Sirens beherbergt 320 Zimmer, die auf einem Haupthaus, mehreren Bungalows und einer Strandvilla mit luxuriösen Appartements verteilt sind. Die Appartements in der Strandvilla am Meer sind etwas teurer, aber dafür größer und hochwertiger ausgestattet. Wer Zimmer in der Strandvilla buchen möchte, darf nicht „Bungalow“ bei der Buchung auswählen, sondern muss „Superior Family Room“ auswählen. Das Ganze ist auf den ersten Blick etwas unglücklich auf der Homepage formuliert. Die „Bungalows“ auf der Homepage beziehen sich auf die Zimmer im italienischen (östlichen) Teil des Hotels. Hier kommen einige Hotelfotos vom Haupthaus und der Strandvilla.

Das Hotel hat große 2 Pools sowie einen Flachwasserpool für Kleinstkinder. Natürlich steht allen Hotelgästen auch ein privater Hotelstrand am Meer mit ausreichend Liegen zur Verfügung.

Italienischer Teil (Club Settemari)

Wie bereits angedeutet besteht eine Kooperation mit der italienischen Hotelkette Settemari, die ebenfalls auf dem Gelände im östlichen Teil angesiedelt ist. In separaten Gebäuden mit eigener Küche, Strandbar, Pool usw. könnt Ihr auch die Annehmlichkeiten dieses Hotels kostenlos mit nutzen. Eine geniale Idee, wie ich finde. Hier bekommt der Gast die Möglichkeit alle Annehmlichkeiten von beiden Hotels zu nutzen. Für den Überblick Fotos vom italienischen Teil der Anlage.

Im letzten Jahr erfolgte die Renovierung des Restaurants im Settemariclub, der sich nun modern im italienischen Design präsentiert.

Zimmer im Hotel

Sundown - Reisebericht mit Hotelbewertung KretaMir wurde ein Zimmer im Haupthaus in der 4. Etage mit Meerblick zugeteilt. Der Ausblick auf die kleine vorgelagerte Insel ist schon grandios, wenn die Sonne im Meer versinkt. Leider werden die Balkons in den oberen Etagen gern von Tauben besucht, die dann auf den Balkonlampen übernachten. Hier hat das Hotel noch Defizite. Zum größten Teil sind schon Nägel zur Vogelabwehr auf den Lampen installiert. In meinem Zimmer wurde das umgehend erledigt. Der Rest der Balkonlampen wird in Zukunft sicher noch damit ausgestattet. Die Modernisierung der Lobby und der Treppenhäuser im Haupthaus ist bereits abgeschlossen. Die neue Strandbar am Meer steht kurz vor der Fertigstellung.

Insidertipp:

Wer mit Kleinkind unterwegs ist, möchte gern in den Abendstunden ab 20.00 Uhr ein ruhiges Zimmer zum Schlafen nutzen. Leider ist das bei den Zimmern, die auf der Seite mit Aktivpool und Poolbar liegen nicht möglich. Man muss die Animation bis 22.00 Uhr und länger ertragen, bis der Schallpegel etwas leiser wird.

Reisebericht Kreta - Abendstimmung am RuhepoolVersucht deshalb ein Zimmer am ruhigeren Seitenpool (Ruhepool) zu bekommen. Hier könnt Ihr sicher sein, dass Ihr von der Animation und von den Gesprächen an der Poolbar kaum etwas mitbekommt.

Was den Meerblick betrifft haben fast alle Zimmer direkten oder seitlichen Meerblick. Nur einige wenige Zimmer, die zum Berg schauen, können keinen Meerblick bieten.

Verpflegung im Hotel Club Calimera Sirens

Restaurant Club Calimera SirensDas Hotel wird nur mit „All Inklusive“ Verpflegung angeboten. Frühstück gibt es im klimatisierten Restaurant des Haupthauses oder auf der großen Aussichtsterrasse im Freien. Hier hat man von einer erhöhten Position (erstes Stockwerk) einen wunderbaren Ausblick auf das Meer. Wie in allen großen Hotels wird internationales Frühstücksbüfett angeboten. Auch griechische Spezialitäten werden angeboten.

Wer mag, kann hier Mittag und Abendbrot essen. Als Freund der italienischen Küche habe ich es öfter vorgezogen im italienischen Teil des Hotels Abendbrot zu essen. Hier kochen echte italienische Köche vor Deinen Augen allerlei Kulinarisches.

Es sei noch der Vollständigkeit halber erwähnt, dass die Zwischenmahlzeiten in beiden Hotelkomplexen an der Bar des Aktivpools bereitgestellt werden. Die Getränke sind natürlich auch im AI Angebot enthalten.

Animation im Clubhotel

Kinderanimation im Abendprogramm - Reisebericht Kreta mit HotelbewertungDer Name Clubhotel verrät es schon. Animation wird hier großgeschrieben. Das junge Animationsteam, versteht es die Balance zwischen Motivation der Gäste und Diskretion zu bewahren. Gäste, die offensichtlich nicht mitmachen wollten, sind auch nicht gefragt worden. Ich habe mich kein einziges Mal von der Animation genervt gefühlt.

Am Abend ab 20.00 Uhr ist für ca. eine halbe Stunde auf der Showbühne des Hotels Showtime für Kids. Ab 21.30 Uhr geht der Part für die Erwachsenen los. Das Animationsteam ist Mehrsprachig und liefert in dem kleinen halbrund gebauten Theater eine sehenswerte Show ab. Besonders für die Kleinen ist das jeden Abend ein Erlebnis, wenn die Eltern auf den Rängen sitzen und den Kindern zuschauen können.

romantische Sonnenuntergänge auf KretaDie Romantiker unter Euch nutzen den italienischen Teil des Hotels, um abseits vom Animationstrubel, den Sonnenuntergang zu genießen. Ich kann nur Respekt zollen, was Herr Neil Martinelli, der Entertainment Director mit seinem Team auf die Beine gestellt hat. Sogar das Stück „Dinner for One“ wird seit 2004 nachgespielt. Im Jahr 2009 wurde das Stück für kurze Zeit abgesetzt. Nach Beschwerden von vielen Stammgästen ist „Dinner for One“ nun fester Bestandteil des Animationsprogramms und wird aller 14 Tage durch den Herrn Martinelli höchst persönlich gespielt. Hier einige Fotos von der grandiosen Aufführung. (Danke an Neil für die Freigabe).

Minigolf im Hotel

Minigolf spielen im Club Calimera SirensAls „untalentierter“ Minigolfer habe ich natürlich auch die Gelegenheit genutzt, um auf dem hoteleigenen Golfparcour unter alten Pinienbäumen im Schatten eine Runde Minigolf zu spielen. Die Golfschläger, Bälle usw. bekommt Ihr kostenlos in der Lobby. Oft sogar auch ohne Voranmeldung, da genügend Schläger vorhanden sind. Wer ein Turnier spielen möchte, lässt sich noch die vorgedruckten Turnierlisten an der Rezeption geben.

Reisebericht Kreta – Ausflugsempfehlungen

1. Höhle des Zeus

Reisebericht Kreta Ausflugsempfehlung - Höle des ZeusLaut der griechischen Mythologie wurde in dieser Höhle Zeus geboren. Zeus der oberste Gott der Götter, hat hier seinen Ursprung. Wer sich mit Göttern nicht so auskennt, findet bei AMAZON Prime eine unterhaltsame Aufklärungsserie über Zeus als Supergott, der seinen Sohn Lucifer in die Hölle verbannt hat. 😉

Wer mit dem Mietwagen hinfahren möchte, sollte als Zielort Psychro im Navigationssystem eingeben. Der Höhlenparkplatz liegt außerhalb des Ortes (!) und ist etwa 100 Höhenmeter unterhalb des Höhleneingangs. Dort erwartet Euch ein ziemlicher „Touristenauftrieb.“ In ca. 20 Minuten seid Ihr den steilen Weg vom Parkplatz nach oben gelaufen. Kinder können die Strecke mit einem Esel reiten. Das kostet allerdings 10 € extra.

Achtung wer nicht gut zu Fuß ist oder mit Kinderwagen anreist, sollte sich die Höhle des Zeus nicht antun, da der Weg zur Höhle und in der Höhle steinig ist bzw. fast ausschließlich aus Stufen besteht.

Kreta Restaurant mit griechicher GastfreundschaftNachdem Ihr die 40 m tiefe Höhle besichtigt habt (Dauer ca. 20 Minuten), könnt Ihr Euch gemütlich in einem der Restaurants am Parkplatz erfrischen. Ich persönlich mag Touristen Food nicht so sehr und habe mir ein Restaurant in einem kleinen Bergdorf auf der Lasithi-Hochebene gesucht. Hier kann man noch authentisch griechisch essen und bekommt Kontakt zu den Einheimischen.

2. Windräder der Lasithi-Hochebene

Ausflugsziel Windräder der Lassithi-Hochebene - Kreta ReiseberichtWenn Ihr auf die Lasithi Hochebene ins Gebirge fahrt, werdet Ihr kurz hinter dem Ort Kerá an der Straße einige Windmühlen sehen. Hier befinden sich eine Gaststätte und natürlich ein kleiner Shop für Touristen. Die Windmühlen sind zur Erinnerung nachgebaut worden. Ein kleines Museum erklärt Euch die Hintergründe. Der ganze Gebäudekomplex erinnert mich sehr an Touristennepp. Auch weil man ewig durch einen engen Tunnel laufen muss, bevor man vor dem Museumseingang steht. Erst hier bekommt Ihr Eure Zahlungsaufforderung für den Eintritt….

3. Reitausflug in Malia

Hinweisschild füe Eigenanreise Reitausflug KretaWer träumt im Urlaub nicht von einem Reitausflug ins Hinterland oder einem gemütlichen Trab am Meer entlang? Bei Stalis Horse Riding Tour könnt Ihr genau das erleben. Inspiriert von einer professionell gestalteten Homepage, habe ich bereits von Deutschland aus den Kontakt gesucht und einen Reitausflug gebucht. Pünktlich wie vereinbart hat mich Nicolas (der Veranstalter) vom Hotel abgeholt. Nach 15 Minuten Transfer war ich in den Bergen auf seiner kleinen Farm. Diese befindet sich mitten im Buschland ca. 45 m über dem Meeresspiegel. Wer selbst anreist, sollte auf dieses kleine Schild achten, da die Farm wirklich versteckt liegt. Die letzten 200 m müsst Ihr zu Fuß laufen, wenn Ihr keinen geländegängigen SUV habt.

Nicolas hat in die Runde der Teilnehmer gefragt ob, eine kleine Einweisung für Reitanfänger erwünscht ist. Da alle Teilnehmer ab gewunken haben, ging es gleich an das Satteln der Pferde. Die Pferde sind eine bunte Mischung von allen möglichen Rassen und von Jung bis Alt.

Die Tiere sind den Umgang mit Touristen gewöhnt und entsprechend gutmütig. Sie kennen bereits den Weg und laufen diesen quasi von alleine. Trotzdem hat Nicolas uns in die Besonderheiten eines jeden Pferdes eingeweiht, sodass auch Reitanfänger mit den Pferden klar kommen sollten. Nach dem ca. 2 Stunden dauernden Ausritt, wurde von Nicolas noch ein Gruppenfoto arrangiert. Danach konnten sich die Pferde im Freilaufgatter noch mal austoben. Den Preis von etwa 40 Euro pro Person halte ich für völlig angemessen. Wer einmal Lust auf „Work and Travel hat, kann sich gern bei Nicolas melden. Es sucht ständig Helfer, die Ihm beim Heu machen und im Stall zur Hand gehen. Gern auch gegen Bezahlung. Die Kommunikation mit Nicolas läuft komplett in Englisch!

4. Olivenölfabrik mit Verkostung

Reisebericht Kreta Ausflug zur OlivenfabrikKreta und die Oliven. Man könnte ein ganzes Buch darüber schreiben. In Kreta gibt es ca. 20 Mio. Olivenbäume und die Ältesten sollen über 2000 Jahre alt sein. Ölhersteller findet Ihr überall auf der Insel. Ich habe mich für  Vassilakis Estate in Neapoli entschieden. Ihr fahrt nur 19 km vom aus Hotel auf der A90 Richtung Neapoli. Hier werden kostenlose Führungen in einer kleinen Olivenölfabrik angeboten, die natürlich mit einer Verkostung und dem Verkauf enden. Die Angestellten sind Mehrsprachig und führen Euch auch in deutscher Sprache durch das Gelände. Ihr lernt viel über den Herstellungsprozess und die verschiedenen Olivensorten. Plant ca. eine Stunde für den Aufenthalt ein.

5. Amazonas Park / Zoo auf Kreta

Reisebericht Kreta Amazonas ParkNur 4 Kilometer von der Olivenölfabrik entfernt findet Ihr in ca. 400m Höhe einen wunderbaren Bergzoo. Dieser hat sich auf die Haltung von Papageien spezialisiert. Aber auch kleine Affen, Ziegen usw. findet Ihr hier. Das Schmetterlingshaus zeigt tropische Schmetterlinge und Pflanzen. Das Highlight im Amazonas Park ist sicher die Fütterung der Affen.

Insidertipp:

Wenn Ihr 13.00 Uhr am Zookiosk seid, könnt Ihr mit in den Käfig zur Affenfütterung hinein und die Tiere hautnah erleben. Vorher werdet Ihr auf Englisch eingewiesen, wie Ihr Euch verhalten müsst.  Es werden 2 Futtertypen ausgegeben und auf unterschiedliche Weise je nach Affenart gereicht.

Bei den Affen handelt es sich überwiegend um kleine Affenarten (Berberaffen), die die Zeremonie schon kennen. Die Affen springen auch gern einmal auf die Schultern der Zoobesucher und fressen aus der Hand. Der Park ist gut geführt und engagiert sich auch für den Artenschutz. Die 10€ Eintritt sind gut investiert und jedem Kretaurlauber zu empfehlen.

 

6. Geheimtipp – APOSELEMIS SCHLUCHT auf Kreta

Geröll im Flussbett - Aposelemis Schlucht KretaKreta hat unzählige traumhafte Schluchten zum Wandern. Viele Schluchten sind touristisch „übervölkert“, weil ganze Busse mit wanderwilligen Touristen zu den bekanntesten Schluchten gefahren werden. Ich habe eine Schlucht gefunden, die von Touristen kaum bewandert wird und die auch für Kinder ab 6 Jahren gut zu bewältigen ist. Nur 20 Minuten Autofahrt vom Hotel entfernt findet Ihr den Einstieg in der Nähe des Bergdorfes Kalo Chorio. Die GPS Koordinaten sind 35.275979, 25.360496 . Etwas außerhalb vom Ort findet Ihr an der Straße 2 Tavernen. Eine die geöffnet ist und eine für immer geschlossene. Hinter der geschlossenen Taverne könnt Ihr Euer Auto abstellen. Ich habe einmal die Wanderroute für Euch mit Komoot aufgezeichnet, damit Ihr den Einstieg besser findet.

ACHTUNG mit dem Klick auf die Karte bestätigt Ihr, dass Ihr meine Datenschutzerklärung gelesen habt. Leider möchte der Gesetzgeber das so (DSGVO) …

Die Strecke führt teilweise durch ein ausgetrocknetes Flussbett mit Geröll und Schwemmsand. Hier sind feste Schuhe mit Socken Pflicht! Nehmt Euch ausreichend Wasser mit, Besonders während der ersten 700 m lauft Ihr durch einen Olivenhain meist in der prallen Sonne. Danach wird es schattig und richtig schön. Ich bin wegen der Kinder in meiner Reisegruppe nur 2km in die Schlucht gelaufen. Richtig spannend wird es ab 3km. Da kommen noch riesige Feldbrocken, die Ihr erklettern müsst. Eine Wanderung, die sich wirklich für Naturfreunde lohnt.

Fazit zum Hotel Club Calimera Sirens Beach

Pro und Contra vom Hotel

Die Stärken:

  • saubere gepflegte Anlage
  • reichlich Schattenplätze und Liegen
  • abwechslungsreiche Küche durch Hotelkooperation
  • sehr guter Gästeservice
  • kinderfreundliches Hotel
  • kostenloses schnelles WLAN auch am Pool und Strand

Die Schwächen:

  • Badezimmerdesign im Standardzimmer etwas „old scool“
  • für Kleinkinder etwas zu laute Zimmer über der Poolbar
  • Safe Nutzung 2€ / Tag (Aufpreis)

Da ich bereits das zweite Mal hier war, kann ich das Hotel mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen. Für Familien mit Kindern bietet das Hotel eine professionelle Kinderbetreuung und garantiert Euch einen entspannten und erlebnisreichen Urlaub.

Die 4 Sterne trägt das Hotel zu Recht und punktet mit einem außergewöhnlichen gutem Gästeservice. Für das Hotel ist Herr Neil Martinelli als Guest Relations Manager ein Glücksfall.

Das war mein ausführlicher Reisebericht Kreta mit Hotelcheck vom Hotel Club Calimera Sirens Beach in Malia.

Wie immer gilt: Das Teilen und Liken des Blogartikels in sozialen Netzwerken ist erlaubt und erwünscht. Die anderweitige Nutzung der Fotos ist nur auf Anfrage nach ausdrücklicher schriftlicher Freigabe durch mich möglich.

Danke fürs Lesen und Teilen des Reiseberichtes.

Bis später Frank – Euer Fotograf in Leipzig.

Hat Dir mein Reisebericht Kreta gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (17 votes, average: 4,65 out of5)
Loading...

 

Print Friendly, PDF & Email