Portraitfotos mit Sommersprossen

Veröffentlicht von Frank von Tulpe-Production.de am

Portraitfotos mit Sommersprossen (Erfahrungsbericht)

Portraitfotos mit Sommersprossen von Tulpe-Production.deHeute nehme ich Euch mit in die Welt der Portraitfotografie. Genauer gesagt zum Thema Fotos von Menschen mit Sommersprossen. Es geht um die Frage, ob man Portraitfotos mit Sommersprossen anders fotografieren und bearbeiten sollte. Ihr lernt in dem Blogartikel 3 Methoden kennen, die zur Verstärkung von Sommersprossen genutzt werden können. (Die Lesezeit beträgt ca. 6 Minuten)

Die Inspiration zu diesem Blogartikel kam von Maxim Guselnikov. Er ist ein wunderbarer Portraitfotograf aus Moskau. In seinem Onlineshop findet Ihr ein Freckles (Sommersprossen) Trainingsvideo.

1. Menschen mit Sommersprossen finden

Männerportrait mit Sommersprossen - fotografiert von Tulpe-Production.deDas Schwierigste bei einem Portraitshooting mit Sommersprossen ist es Menschen zu finden, die bereit sind sich vor eine Kamera zu stellen. Ich bin froh, dass ich 2 Freunde aus meinem Umfeld für das Fotoprojekt begeistern konnte. Auf der Suche nach weiteren Models musste ich auch erfahren, dass einige Menschen Ihre Sommersprossen hassen…

Um mehr über Sommersprossen zu erfahren, habe ich bei Ebay-Kleinanzeigen ein Inserat geschaltet. Nach kurzer Zeit waren bereits 400 Klicks auf dem Inserat. Und 4 Bewerber hatten sich für das Shooting interessiert. Die Erfolgsquote lag bei mir etwa 1 : 100. Wenn man bedenkt, dass nur ca. 2 Prozent der Menschen in Mitteleuropa haben Sommersprossen, bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Tipp:

Wenn Ihr Inserate bei Ebay, Quoka usw. schaltet, dann folgt den Regeln des sogenannten Cross-Sellings. Bei dieser Form des Marketings sucht man sich ergänzende Bereiche in denen sich potentielle Kunden bewegen. In meinem Fall habe ich das Inserat bei Kleinanzeigen im Themengebiet „Schmuckverkauf“ geschaltet. Hier ist sicher meine Zielgruppe mit hoher Wahrscheinlichkeit auch unterwegs.

2. unterschiedliche Sommesprossentypen

Hier habe ich echt etwas dazu gelernt. Für mich waren Sommersprossen kleine Flecken, die man ein Leben lang hat und die im Sommer stärker sind als im Winter. Mit meinen 5 Fotomodellen, habe ich 5 unterschiedliche Sommersprossentypen kennengelernt. Folgende Aussagen wurden mir gegenüber geäußert.

  • Sommersprossen wandern am Körper! Ringo hat mir Fotos aus seiner Kindheit gezeigt, auf denen sein Gesicht ganz stark pigmentiert war. Auf den Armen hatte er damals keine Sommersprossen! Heute hat er kaum Sommersprossen im Gesicht, aber dafür reichlich auf den Armen.
  • Sommersprossen sind im Winter stärker zu sehen? Bei Johannes sind kaum Sommersprossen im Sommer zu sehen, da die restliche Haut durch die Sonne stärker gebräunt wird, als die Sommersprossen.
  • Sommersprossen werden im Sommer dunkler und verblassen im Winter. Das ist wohl bei den meisten Menschen mit Sommersprossen der Fall.
  • Man muss nicht rothaarig sein, um Sommersprossen zu bekommen.  Ich kenne auch Menschen mit dunklen Haaren, die reichlich Sommersprossen haben.

Gleich welcher Typ Ihr seid. Ihr solltet Eure Sommersprossen lieben, denn sie machen Euch einzigartig und liebenswert.

3. Portraitfotos mit Sommersprossen – Location finden

Wie immer bevorzuge ich die Straße als mein „Studio“. Mein zentraler Treffpunkt war dieses Mal der Haupteingang am MDR Tower. Ich habe die Shootinglocation bewusst ausgewählt. In unmittelbarer Nähe findest Du viele Wände mit dunklen Steinplatten.

So kannst Du relativ einfach einen Studio Look erzeugen. Hier einmal 3 Fotos von den Locations für Euch.

Die fertigen Fotos, die im Umfeld der Uni am Augustusplatz entstanden sind, sehen so aus:

Portraitfoto vom Streetshooting Fotograf Frank TürpeFrauenportrait Streetshooting in Leipzig - Tulpe-Production.deDas letzte Portraitfoto ist in einer Mischlichtumgebung am Eingang zur Theaterpassage entstanden. Ich mag den Kontrast zwischen der warmen Beleuchtung in der Passage und dem bläulichen Tageslicht.

tolles Backgroundlicht - Testfoto für PortraitfotografieIn Passagen kannst Du coole Portraitfotos machen, die im Postprozessing allerdings anspruchsvoll sind. Die Kunst besteht darin ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Tageslicht und Kunstlicht zu finden. Ich habe bei einem anderen Portraishooting mit der Opernsängerin Olena Tokar auch diese Mischlichtsituationen ausgenutzt.

Extra-Tipp:

Das Tageslicht fällt erfahrungsgemäß in einem 45 Grad Winkel am Eingang einer Passage in den Gang. Platziere also Dein Model möglichst nah am Eingang. Achte darauf, dass das Tageslicht auch auf dem Gesicht der Models ankommt. Wenn Du Dein Model zu tief in der Passage posen lässt, wird nur der Unterkörper vom Tageslicht aufgehellt.

Portraitfotos mit Sommersprossen in schwarz-weiß

Bei dem Thema scheiden sich die Geister.  Mir persönlich gefällt der Farblook besser, viele meiner Freunde schwören auf Portraitfotos in schwarz-weiß. Ich habe deshalb eine kleine Auswahl an monochromen Fotos für Euch zusammengestellt.

Sommersprossen verstärken

Da Sommersprossen mal mehr oder weniger in Deinen Fotos zu sehen sein werden,  möchte Euch hier 2 Wege zeigen, wie Sommersprossen verstärkt werden können. Zum besseren Verständnis empfehle ich Maxim Guselnikov Trainingsvideo. Hier findet Ihr weitere Wege zur Bearbeitung von Portraitfotos mit Sommersprossen. Es ist wie natürlich nur eine kleine Auswahl an Methoden, denn viele Wege führen nach Rom.

Methode 1:

Die einfachste Variante ist die Nutzung der NIK Bildbearbeitungstools. Diese Software wurde ursprünglich von NIKON entwickelt. Nachdem NIKON die Weiterentwicklung der Software eingestellt hat, gingen die Rechte an Google über. Diese grandiosen Tools zur Fotobearbeitung wurden von Google erst verkauft und später kostenlos zum Download angeboten. Aktuell besitzt der französische Optik- und Bildbearbeitungsspezialist DXO die Rechte.

Aus der DXO NIK Collection benutzt Ihr das Modul VIVEZA, um Sommersprossen zu verstärken. Setzt dazu den Kontrollpunkt von VIVEZA auf eine große Sommersprosse. Definiert danach den Radius der Auswahl (Geltungsbereich). Nun reduziert Ihr am Regler die Helligkeit um ca.15 %.  VIVEZA ist so intelligent, dass innerhalb der Auswahl nur die Sommersprossen abgedunkelt werden! Das ist total einfach und ist für jeden Anfänger zu handhaben. Natürlich könnt Ihr mehrere Auswahlkontrollpunkte setzen. Einfach die Auswahl duplizieren und so den gesamten Körper bearbeiten. Ihr könnt das Ganze in Photoshop oder in DXO Photo LAB machen. Der Prozess ist der gleiche.

Methode 2:

Für die Nutzer von Photoshop. Erstellt eine leere Ebene und füllt diese mit 50% Grau. Danach stellt Ihr den Ebenenmodus auf „weiches Licht“. Nehmt einen Pinsel mit schwarzer Farbe Deckkraft auf 100% und maximal 5% Fluss.

Ihr ahnt sicher schon, was jetzt kommt. Nun malt Ihr Euch auf der grauen Ebene Eure Sommersprossen dunkler. Ich weiß, es ist eine Wahnsinnsarbeit, aber sehr effektiv. Die helle Haut zwischen den Sommersprossen wird bei dieser Methode kaum dabei abgedunkelt. Schwierigkeitsgrad: total Easy – kann jeder!

Methode 3:

Abdunklung über den Blaukanal Eures Fotos. Alle modernen Bildbearbeitungsprogramme beinhalten die Möglichkeit der Anzeige und Bearbeitung der RGB Kanäle (Rot, Grün, Blau). Schaut Euch mal den Blaukanal an. Dieser hat fast immer den höchsten Kontrast und betont Eure Sommersprossen.

Arbeitsschritte in Photoshop:

  • Kartenreiter Kanäle anklicken
  • Blaukanal anklicken (Bild wird schwaz-weiß)
  • rechte Maustaste – Kanal Duplizieren
  • Kopie vom Blaukanal anklicken, Original Blaukanal ausblenden
  • Strg L Tonwertkorrektur aufrufen und linken Regler auf ca. 40 stellen
  • mit Strg A den abgedunkelten Blaukanal markieren, mit Strg C die Kanalkopie in die Zwischenablage kopieren.
  • RGB anklicken (Bild wird farbig), danach Kartenreiter Ebenen anklicken und eine neue leere Ebene zu erstellen
  • leere neue Ebene anklicken und Ebenenmodus auf „Hartes Licht“ stellen, Deckkraft ca. 30%
  • mit Strg V die Kopie aus der Zwischenablage in die neue Ebene einfügen

Fertig! Der Rest ist Feinjustierung mit Masken, Deckkraft, Ebenenstil usw. Ihr seht, dass es viele Wege gibt Portraitfotos mit Sommersprossen zu bearbeiten.

Zusammenfassung

Das war mein kleiner Ausflug in die Portraitfotografie und in die Bearbeitung von Portraits mit Sommersprossen. Noch ein kleiner Tipp zum Schluss. Wenn Du die Haut Deines Models etwas weniger hell wie üblich belichtest, liegst Du richtig. Eine leichte Überbelichtung des Gesichtes lässt die Sommersprossen verblassen. Eine Unterbelichtung verstärkt die Sommersprossen. Der Rest hängt vom Handwerklichen können des Fotografen ab.

Mit den 3 Methoden habe ich Euch aufgezeigt, wie man Sommersprossen effektiv verstärken kann. Darüber hinaus könnt Ihr Euch bei Maxim Guselnikov noch andere Methoden anschauen. Seine Trainingsvideos sind allerdings nicht für Anfänger. Viel Spaß beim Ausprobieren. Hier kommt noch eine kleine Fotoauswahl von meinen Sommersprossenshootings.

Vielen Dank an meine Models. An Pia, Cyhthia, Katharina, Johannes und Ringo. Ich bin sehr froh, dass Ihr mir die Freigabe zur Veröffentlichung der Fotos gegeben habt.

Für alle die Tour nachvollziehen wollen kommt hier der Komoot Tourenplan. ACHTUNG mit dem Klick auf die Karte bestätigt Ihr, dass Ihr meine Datenschutzerklärung gelesen habt. Leider möchte der Gesetzgeber das so (DSGVO) …

Lust auf ein Streetshooting mit mir?

Männerportrait mit Sommersprossen - Fotograf Tulpe-Production.deSchreibt einfach an studio [a t] tulpe-production.de oder kontaktiert mich auf Facebook. Wie immer gilt: Das Teilen und Liken in sozialen Netzwerken ist erlaubt und erwünscht. Eine anderweitige Nutzung des Bildmaterials ist ohne schriftliche Genehmigung nicht möglich.

PS: Danke an alle Unterstüzer und die gute Resonanz bei Facebook.

Bis zum nächsten Blogeintrag – Frank von Tulpe-Production.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,67 out of5)
Loading...