Reisebericht Schladming

Veröffentlicht von Frank von Tulpe-Production.de am

Reisebericht Schladming – 6 Tage Urlaub

Wandern in Schladming am Dachstein – ein Reisebericht mit vielen Fotos und einer Hotelempfehlung. Nachdem ich schon zwei Mal meinen Wanderurlaub in Österreich verschieben musste, hat es nun endlich geklappt. Ich kann nun endlich meinen Reisebericht Schladming verfassen und die Erinnerungen an eine erholsame Urlaubswoche mit meinen Lesern teilen. Reisen in Coronazeiten ist auch immer wieder ein Abenteuer. Die Region rund um das Dachsteingebirge ist ein Urlauberhotspot und hat sehr viel zu bieten.

Dachstein Paanorama Reisebericht Schladming

Reisebericht Schladming – Wandern und Wellness im Dachsteingebirge

In den sechs Tagen dieser Reise war ich auf den Spuren der ZDF-Fernsehserie „Bergretter“ unterwegs. Ich habe in einem wunderbarem Hotel übernachtet und mir einen Überblick über Wanderziele in Schladming und Umgebung verschafft.

In diesem Reisebericht gebe ich Dir viele Anregungen zur Urlaubsplanung in der Dachsteinregion und stelle Dir ein außergewöhnlich gutes Familienhotel vor. Die Lesezeit beträgt ca. 9 Minuten.

1. Anreisetag – Reisebericht Schladming

Vor Wandern und Wellness in Schladming kommt der unangenehme Teil-die Anreise mit dem Auto. Googlemaps sagt ca. 6.30 Std. Anfahrzeit für 643 km. Das klingt auf den ersten Blick ganz ok. Ist es aber nicht! Ich lege den Termin für die Anreise fast immer auf einen Sonntag, um den LKW-Wahnsinn auf unseren Autobahnen zu entkommen.

Leider gibt es seit Corona eine neue Entwicklung, mit der ich nicht gerechnet hatte. Auf der Autobahn waren unzählige Caravans und Autos mit Wohnwagenanhängern unterwegs. Die meisten von diesen Fahrzeuge dürfen nur 100 km/h fahren. Und so ist der Stau vorprogrammiert….

Anreise mit Auto nach SchladmingDu kannst bei Deiner Reiseplanung davon ausgehen, dass diese Fahrzeuggruppe Deine Reisezeit um 20 Prozent verlängern wird. Campinganhänger sind die neuen LKW’s auf deutschen Autobahnen. Über die vielen Anhänger mit Motorrädern, Booten, Fahrrädern, Pferden und allerlei Fluggerät möchte ich an dieser Stelle nicht reden. Ich war nach 9 Stunden am Ziel. Nur gut, dass ich schon vor der Reise eine Digitalvignette für Österreich gekauft hatte.

Tipp: Kümmert Euch schon zwei Wochen vor der Anreise um eine Vignette oder kauft Euch eine Digitalvignette. Die ist zwar teurer als die Klebevignette, dafür bekommst Du sie bereits nach wenigen Minuten. Das erspart Euch langes Warten an den Vignettenverkaufsstellen der Autobahnen.

1.2 Ankunft im Hotel

Der Namen des Blogartikels “ Reisebericht Schladming “ ist eigentlich nicht ganz korrekt. Mein Hotel Schwaigerhof liegt in Rohrmoos einem angegliederten Ortsteil oberhalb von Schladming.

Der erste Eindruck vom Hotel Schwaigerhof: Es ist doch größer, als ich es mir mit den Fotos der Homepage vorgestellt habe. Das Hotel besteht aus zwei Gebäuden, die geschickt miteinander verbunden wurden. Nach einem freundlichen Empfang an der Rezeption hielt ich endlich die Schlüssel für die Zirbenholzsuite in der Hand.

Was es mit dem Zirbenholz auf sich hat?

Ich habe vor ca. 6 Monaten meinen Erstkontakt zum Thema Zirbenholz gehabt und mir bei Ebay Zirbenholzspäne zum Test gekauft. Seitdem mag ich den angenehmen Duft zu Hause und möchte diesen nicht mehr missen. Wer es mal testen möchte kann sich z.B. hier zur Wirkung von Zirbenholz belesen.

In meinem Hotelzimmer war der unverkennbare Duft allgegenwärtig. Ich hatte das Zimmer 349 mit einem wuderbaren Ausblick in die Berge.

Reisebericht Schladming - Aussicht Hotel SchwaigerhofDie Zirbenholzsuite ist rustikal eingerichtet und doch modern wie auf den Fotos zu sehen ist. Ich war froh, dass ich mich trotz des höheren Preises für dieses besondere Zimmer entschieden habe.

Zirbenholzsuite Hotel SchwaigerhofZirbenholzsuite Zimmer 349 SchwaigerhofBad in Zirbenholzsuite Hotel SchwaigerhofZirbenholzsuite Vorraum Hotel SchwaigerhofBad in Zirbenholzsuite Hotel Schwaigerhof

1.3. Hotel im Überblick

Der Schwaigerhof ist ein modernes 4 Sterne Superior Hotel, das während der Coronazeit teilweise umgebaut und modernisiert wurde. Meiner Meinung nach haben die Interior Designer einen guten Kompromiss zwischen modernen Einrichtungselementen und traditioneller österreichischer Inneneinrichtung geschaffen. Vor allem den jüngeren Hotelgästen dürfte dies gefallen.

Aber auch die traditionelle Innenausstattung findest Du hier. Es wird typischerweise viel mit Holz in Österreich gebaut und spiegelt so die Baukultur der Umgebung wieder.

Das Hotel Schweigerhof wird mit einem „Open House“ Konzept betrieben. Das spricht für das Management und schafft viel Vertrauen zum Gast.

Was ist ein Open House Konzept?

Bereits bei der Bauplanung des Hotels werden viele Bereiche, die normalerweise dem Gast verborgen bleiben, offen gelassen. Du findest in solchen Häusern viele Glaswände. Die Türen sind oft weggelassen. So bekommst Du ein besseres Raumgefühl mit direkten Einblicken z.B. in die Küche, die Wäscherei u.v.m. Wenn Du beispielsweise sehen möchtest, wie die Speisen zubereitet werden, kannst Du mit etwas Abstand einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Toll – so etwas findet man sehr selten in Hotels!

1.4. Sauna und Pool

Auf der Homepage vom Hotel Schwaigerhof wird mit einer außergewöhnlichen Poollandschaft geworben. Das hat mich neugierig gemacht und war einer der Gründe, warum ich das Hotel gebucht habe. Ja der Poolbereich ist wirklich beeindruckend. Ein beheiztes Außenbecken mit Sprudel und abendlicher Beleuchtung ist schon etwas Besonderes in einem familiengeführten Hotel.

In der Dämmerung beginnt das Farbenspiel der Unterwasserlampen. Gleich nebenan liegt ein großer Natur-Schwimmteich. Ruheplätze sind rund um die Pools reichlich vorhanden. Für kalte Tage gibt es einen großen Innenpool.

Hotelbewertung Schwaigerhof SchladmingDer Saunabereich überzeugt mit sechs verschiedenen Themensaunen und einem luxeriösen Ruhebereich. Von Wasserbetten bis hin zu Relaxschaukeln findest Du alles, was das Herz begehrt. Die meisten Fenster des Saunabereiches bieten einen wunderbaren Blick auf das Dachstein Gebirgsmassiv. Auch vom Außenbereich der Sauna kannst Du den Sonnenuntergang am Dachstein genießen.

1.5. Spa-Bereich im Hotel

In jedem guten Hotel findet man einen Bereich, in dem Kosmetikanwendungen und Massagen angeboten werden. Wenn ich an meine bisherigen Erfahrungen vergangener Hotelbesuche zurück denke, bekomme ich Stirnrunzeln. Das was manche Wellnesshotels dem Gast bieten, erinnert mehr an eine gefließte Wartehalle als an eine Wohlfühloase. Hier im Hotel Schwaigerhof kannst Du genau sehen, dass mit Liebe und Herzblut für den Hotelgast gearbeitet wird.

Um es vorwegzunehmen: Der Spa-Bereich im Hotel Schwaigerhof gehört zu den wirklich Sehenswerten. Schon beim Betreten befindet man sich in einer angenehmen Atmosphäre.

Reisebericht Schladming Hotel SchwaigerhofDie Behandlungszimmer sind modern ausgestattet. Die Preise halte ich für das Niveau als angemessen, fast schon günstig. Meine Reisebegleitung und ich haben eine Massage nach Dorn-Breuss und eine Entspannungsmassagen mit Körperbutter getestet. Einfach ein Wohlgenuss!

Tipp: Melde schon vor Deinem Urlaubsantritt Deine gewünschte Massage an. Die Termine sind sehr begehrt!

1.5 Sportbereich im Hotel

Auch wenn ich nicht die größte Sportskanone bin, sei erwähnt, dass Du hier jede Menge Möglichkeiten für Idoorsportarten findest. Billardplatten, ein großer Fitnessraum, Kletterwand, Squash usw. helfen Dir, Schlechtwettertage zu überbrücken. Im Außenbereich können die Kids Minigokart fahren und finden jede Menge Klettergerüste. Langeweile kommt hier jedenfalls nicht auf.

2. Urlaubstag – Reisebericht Schladming

Das Hotel besteht aus zwei Häusern, die untereinander mit Gängen und Zwischenetagen verbunden sind. Es braucht eine Weile bis man weiß, wo was zu finden ist. Nachdem ich mich so einigermaßen im Hotel zurechtgefunden habe, war es an der Zeit, die Umgebung des Hotels zu erkunden. Eine vom Hotel organisierte kleine Wanderung hat mir einen ersten Überblick verschafft. Die Wanderung findet 2x in der Woche statt und dauert etwa 1,5 Stunden. Die Route führt teilweise durch den Wald. Unbefestigte steile Trampelpfade erfordern gutes Schuhwerk. Unser Guide hat uns auf der Willkommenswanderung viel über den Wald und das Zusammenspiel zwischen den Pilzen, Tieren und Bäumen erklärt. Eine richtig interessante Wanderung die vom Hotel kostenfrei angeboten wird.

 

2.1. Wandern in der Silberkarklamm in Ramsau

Die Anfahrt ist direkt bis zum Eingang der Klamm möglich. Parken kannst Du nur auf den letzten beiden Parkplätzen kostenlos. Wer den ersten Parkplatz nutzt, zahlt drauf, da dieser kostenpflichtig ist. Für moderate 4.80 € Eintritt wartet das Abendteuer auf Dich. Die meiste Zeit läufst Du auf Holzstegen, die sehr schmal sind. Bei Gegenverkehr wird es eng und man sollte lieber warten.

Die eher kleine Silberkarklamm ist in ca. 30 Minuten durchwandert. In einem anderen Reisebericht über den Gebirgszug „Wilder Kaiser“ nahe Söll habe ich etwas über Klammwanderungen in Tirol geschrieben. Hier findest Du auf jeden Fall die bessere Alternative.

In der Klamm selbst findest Du auch als Kletterbegeisterter diverse Klettersteige mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Für mich als „Flachländer“ war es schon beeindruckend, den Kletternden in der Steilwand zuzusehen.

2.2. Stadtrundgang in Ramsau

Am Nachmittag ging es ins Zentrum nach Ramsau. Natürlich gehört der Besuch der Bergretterstation aus der ZDF-Serie unterhalb der Kirche zum Pflichtprogramm eines jeden Besuchers von Ramsau. Nur wenige Meter von der Bergretterstation findest Du das Eiskaffee Verweilzeit. Hier kannst Du einen leckeren Eisbecher mit Blick auf die Kirche und das Dachsteinmassiv genießen.

3. Urlaubstag – Reisebericht Schladming

3.1. Wandern auf der Hochwurzalm

Mit der Seilbahn hinter dem Hotel geht es hinauf zur Hochwurzalm. Jeder Hotelgast im Schwaigerhof bekommt eine Sommercard, die Dich berechtigt, ein Mal am Tag eine kostenfreie Berg- und Talfahrt im Einzugsbereich zu nutzen. Oben angekommen, kannst Du verschiedene alpine Wanderwege nutzen. Wer es gemütlich mag, nutzt den „Bankelweg“ (gelbe Kennzeichnung). Nach ca. eineinhalb Stunden hast Du den Rundweg absolviert und traumhafte Ausblicke genießen können.

Reisebericht Schladming Blick von HochwurzalmWer Lust hat, kann den Berg 7km mit dem Kart herunterfahren (Kosten aktuell 18 € je Person) oder Ihr schaut einfach den Paragleitern zu. Für Wanderer ist hier in jedem Schwierigkeitsgrad etwas zu finden.

Mountain Gokart SchladmingHochwurzalm HütteAm Nachmittag habe ich die Saunalandschaft im Hotel ausgiebig getestet.

Die Schwingliegen im Trockenbereich gleich neben dem Kamin haben mir besonders gut gefallen. Aufgrund der Größe des Ruhebereiches findest Du hier immer einen Platz. In den Separees lässt sich auch ein gutes Buch lesen.

4. Urlaubstag – Reisebericht Schladming

4.1. Drei Seen Wanderung

Auf Berfex.at  habe ich die 3 Seen Wanderung entdeckt. Hier kannst Du wunderbar die Höhenmeter ablesen, die im Höhenprofil zu finden sind. Mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad für den Einstieg schien mir die Strecke gut geeignet. Doch es kam ganz anders….

Mein Navi hat den Ort des Parkplatzes leider nicht gefunden und der Begriff Seewigtal war auch unbekannt. Wieder einmal hat mich meine Lieblingsapp zum Wandern maps.me gerettet. Gebt einfach „Steirischer Bodensee“ in Eurer App ein und Ihr werdet Euch über eine gut ausgeschilderte Anfahrt freuen. Hier noch einmal zur Sicherheit die GPS Koordinaten für Euch 47.38144, 13.826725 .

Tipp: Fahrt zeitig genug los! Der Parkplatz kann jede Menge Autos aufnehmen, aber bei Kaiserwetter wird es ab 10.30 Uhr eng und Ausweichparkplätze gibt es nicht. Die Straße zum Parkplatz ist Mautpflichtig (6.50 €) Inhaber einer Sommercard für die Dachsteinregion zahlen nichts.

Die Tour beginnt gemütlich auf einer asphaltierten Straße bis zum ersten See. Nach 15 Minuten bist Du am Steirischen Bodensee. Eine Seerunde dauert ca. 60 Minuten und ist auch für Kinderwagen geeignet.

Die frei laufenden Kühe auf den Wiesen links und rechts sollten Dich nicht stören.  Die Gaststätte Forellenhof wurde 2021 für exzellente Kulinarik ausgezeichnet. Der Ausblick auf den See ist überwältigend und bietet ein wunderbares Panorama mit Wasserfall am Ende der Schlucht.

Bis hierher ist alles auch von ungeübten Wanderern zu bezwingen!

Wer den Aufstieg zum Ursprung des Wasserfalls gehen möchten, den erwartet ein sehr steiler und steiniger Weg. Teilweise musst Du hier Holzleitern folgen und zur Sicherheit am Seil gehen. Zarte Gemüter sollten insbesondere bei Regenwetter auf den Aufstieg verzichten. Gutes Schuhwerk ist hier Pflicht! Der Aufstieg unter trockenen Wetterbedingungen dauert etwa 100 Minuten. Ich habe 2 Stunden benötigt.

Erschöpft aber glücklich habe ich mir dann erst einmal ein Schladminger Bier in der Hans-Wödl-Hütte gegönnt.

Als Belohnung gab es dann noch einen traumhaften Blick auf den zweiten See der 3 Seen-Wanderung. Den dritten See habe ich aus Zeitgründen streichen müssen. Da der Rückweg wieder über den sehr steilen Weg absolviert werden musste.

5. Urlaubstag – Reisebericht Schladming

5.1 Ein Tag auf dem Dachsteingletscher

Die Fahrt mit der Seilbahn hinauf zum Gletscher ist spätestens am Tag vor dem Besuch anzumelden. Da ich die Anmeldung über die Rezeption meines Hotels zu spät gemacht habe, konnte ich nur noch 11.30 Uhr nach oben fahren. Die Rückfahrt wurde auf 16.45 gebucht. Fünf Stunden Gletscherglück sollten dem Erstbesucher ausreichen-so die Auskunft an der Rezeption.

Talstation DachsteingebirgeZur Talstation der Gletscherbahn führt eine mautpflichtige Straße. Besitzer einer Sommercard zahlen nichts. Ohne Card sind 20 € fällig! Die 8km Serpentinen mit dem Auto sind nicht ohne. Ich war froh, dass der Parkplatz auf dem Hochplateau voll war und ich das Auto unten am Ersatzparkplatz stehen lassen konnte. Es fährt etwa alle 45 Minuten ein Transferbus von unten zur Gondelbahn. Die letzte Busrückfahrt ist 17.20  Uhr. Wer den verpasst, muss runterlaufen oder trampen. In Coronazeiten ist das allerdings schwierig….

5.2 Hängebrücke und Eiswelten am Dachstein

Oben angekommen hatte ich 10 cm Schnee und Sonne satt. Ohne Sonnenbrille auf dem Dachsteingletscher ist nicht zu empfehlen, da sonst Schneeblindheit droht!

Nachdem ein Rettungshubschrauber mehrere Gletscherbezwinger an der Seilwinde vom Berg geholt hat, ging es zu den Eiswelten über die Hängebrücke.

Die 10 € Eintritt für beides sind akzeptabel. Du solltest Dich aber auf Wartezeiten einstellen. In den Eiswelten kannst Du illuminierte Figuren aus Eis bestaunen.

Eine kleine Wanderung durch den wieder tauenden Schnee war recht anstrengend.  Teilweise waren die Wege vereist oder mit Schneematsch bedeckt. Von etwa 11.30 Uhr bis 16.45 Uhr habe ich den Dachstein besucht. Wer eine größere Runde auf dem Gletscher laufen möchte, sollte sich schon beizeiten hinauf fahren lassen.

Das Verlassen der Wege ist gefährlich, da die Gletscherspalten oft vom Schnee verdeckt werden. Fotobegeisterte sollten sich etwas mehr Zeit nehmen. Hier gibt es viele Traummotive.

Eines meiner Lieblingsfotos vom Gletscher zeige ich Dir hier:

6. Urlaubstag – Reisebericht Schladming

6.1 Wanderung zum Spiegelsee – Reiteralm

Mein Highlight in Schladming war ohne Zweifel die Reiteralm mit dem Spiegelsee.  Die Anreise von Schladming erfolgt direkt zur Seilbahnstation Preunegg Jet. Der wunderschöne See bei der Ankunft auf der Reiteralm ist nicht der Spiegelsee.

Der Weg zum Spiegelsee ist ca. 4 km lang und gut ausgeschildert. Anfangs ohne nennenswerte Steigungen kommt auf dem letzten Drittel ein recht steiler Anstieg. Die 284 Meter Höhendifferenz haben es dann in sich.

Aber die Mühe lohnt sich. Wenn Du nach etwa 1,45 Std. an der alten Zirbenkiefer angekommen bist, hast Du nur noch ein Lächeln im Gesicht. Ein traumhaftes Panorama öffnet sich und gibt den Blick auf das Dachsteinmassiv frei.

Am Südufer des Spiegelsees kannst Du dann die zahmen Gemsen bestaunen und natürlich super Fotos vom Bergpanorama machen. Nach einer Stunde Pause ging es dann den gleichen Weg wieder herunter zur Bergstation.

Spiegelseepanorama ReiteralmAuf dem Rückweg habe ich noch einmal einen Stadtrundgang in Schladming Stadt absolviert. Das Eis bei Niederl Friedrich u Walter in der Fußgängerzone ist absolut empfehlenswert!

Schladming Reisebericht Wandern zum SpiegelseeZusammenfassung und Fazit

Trotz der Widrigkeiten bei der Anreise empfehle ich jedem, die Dachsteinregion rund um Schladming zu besuchen. Durch die Sommercad der Region, konnte ich viele Bergfahrten kostenfrei absolvieren und habe in der einen Woche nur einen groben Überblick erhalten.

Es gibt hier so unglaublich viele Freizeitangebote, die den Rahmen von meinem Reisebericht Schladming gesprengt hätten. Danke an Annett und Olaf, die mir den Tipp zur Übernachtung im Schwaigerhof gegeben haben.

Morgennebel über Schladming

Blick aus dem Hotelfenster – Morgennebel über Schladming

Ich bin mit dem Hotel, dem Service und dem Essen höchst zufrieden gewesen und kann dieses Haus mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen! Wie immer gilt: Das Teilen des Artikels in sozialen Medien ist ausdrücklich erwünscht. Die Fotos unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nur nach Anfrage mit schriftlicher Zustimmung anderweitig verwendet werden. Danke fürs Lesen – Weitere Reiseberichte mit Fotos findest Du hier im Blog

 

– Frank –

Print Friendly, PDF & Email